Online-Scheidung

Online-Scheidung! Der einfache Weg!

Termine ausmachen, persönliche Antrittsbesuche beim Anwalt, für die sich Arbeitnehmer vielleicht sogar noch einen Tag Urlaub nehmen müssen – all das fällt weg bzw. geschieht bei einer Online-Scheidung via E-Mail und Telefon. Die wichtigen Formulare füllen Sie zu Hause aus, bei Nachfragen kontaktieren Sie Ihren Anwalt via digitale Medien.

Nur einmal müssen Scheidungswillige das Haus verlassen: Für den eigentlichen Termin bei Gericht. 

Zudem garantieren wir Ihnen bei einer Beauftragung über unsere Seite, dass wir nur die gesetzlichen Mindestgebühren für Ihre Scheidung berechnen. Es ist unter Umständen möglich, dass Ihre Online-Scheidung kostenlos durchgeführt werden kann, wenn für Sie die Beantragung von Verfahrenskostenhilfe bei Gericht in Betracht kommt.

Scheidung-Onlineformular

 

Bitte füllen Sie dieses Formular gewissenhaft aus! 

Mit diesem Formular können Sie schnell und bequem die erforderlichen Daten für Ihren Scheidungsantrag übermitteln.

 

Aus Ihren Daten wird bei Auftragserteilung der Scheidungsantrag gefertigt. 

Sie können dieses Formular entweder mit dem "Senden"-Knopf absenden
oder ausdrucken und an folgende Adresse schicken:

 

STEINWACHS Berlin
Pflugstraße 9
10115 Berlin
Tel +49 30 84710711
Fax +49 30 84710713
berlin@kanzlei-steinwachs.d

oder

STEINWACHS Hamburg
Hallerstr. 89
20149 Hamburg
Tel +49 40 415371170
Fax +49 40 4153711717
hamburg@kanzlei-steinwachs.de

 

Wichtig: Sie können den Scheidungsantrag grundsätzlich erst stellen, wenn Sie bereits seit einem Jahr getrennt leben. Ihre Fragen zu diesem Formular oder zum Scheidungsverfahren beantworten wir Ihren gerne kostenlos.

 

Personendaten
 

1. Welcher Art ist die bestehende Ehe?

 

verschiedengeschlechtliche Ehe
gleichgeschlechtliche Ehe (Männer)
gleichgeschlechtliche Ehe (Frauen)
 

2. Name und Adresse des antragsstellenden Ehepartners:

Bitte geben Sie den tatsächlichen Aufenthaltsort an (auch wenn anders gemeldet). Die Scheidung kann nur eingereicht werden, wenn die Adresse vollständig bekannt ist.

Name: (bitte alle Vornamen angeben)
Straße und Hausnummer:
PLZ, Ort:
Staatsangehöhrigkeit:
 

3. Name und Adresse des anderen Ehepartners:

Bitte geben Sie den tatsächlichen Aufenthaltsort an. Die Scheidung kann nur eingereicht werden, wenn die Adresse vollständig bekannt ist.

Name: (bitte alle Vornamen angeben)
Straße und Hausnummer:
PLZ, Ort:
Staatsangehöhrigkeit:
 

4. letzte gemeinsame Adresse der Eheleute:

Straße und Hausnummer:
PLZ, Ort:
 

Heiratsdaten 

5. Datum der Heirat:
6. Ort der Heirat (Standesamt):
7. Heiratsregister-Nummer:
 

Die Heiratsregister-Nr. steht auf der Heiratsurkunde und lautet z.B. "539&1992". 


(kann nachgereicht werden)
 

Daten zur Trennung 

8. Seit wann leben Sie getrennt?
 

Die Trennungszeit, also die Zeit zwischen Trennung und Scheidungsantrag, muss grundsätzlich mindestens ein Jahr betragen; eine Trennung in der Ehewohnung wird mitgezählt. 

9. Wer zog aus der gemeinsamen Wohnung zuerst aus?

Antragssteller/in
Antragsgegner/in
 

 

10. Wohnt noch einer der Ehepartner in der Ehewohnung? 

Nein
Ja, Antragssteller/in
Ja, Antragsgegner/in
 

Kinder 

11. Sind gemeinsame Kinder vorhanden?

Nein, die Ehe blieb kinderlos
Ja:
Name(n) und Geburtsdaten des Kindes / der Kinder: (Beispiel: Christoph Benjamin, 15.01.1997) 
 

 

12. Bei welchem Elternteil lebt/en das/die gemeinsame(n) Kind(er)? 

beim/bei der Antragssteller/in
beim/bei der Antragsgegner/in
andere Regelung:
 

 

13. Wie soll das Sorgerecht geregelt werden? 

Wir wollen das gemeinsame Sorgerecht auch nach der Scheidung
Nur ein Elternteil soll das (alleinige) Sorgerecht erhalten. (In diesem Fall geben Sie bitte unter Punkt 21 "Weitere Mitteilungen" die Gründe für ein alleiniges Sorgerecht an).
Anmerkung: Der Elternteil, der den Scheidungsantrag stellt, kannn nur die Übertragung des Sorgerechts auf sich beantragen. Er kann also nicht beantragen, das alleinige Sorgerecht dem anderen Elternteil zu übertragen.
Beispiel: Die Mutter stellt den Scheidungsantrag, sodass nur sie das alleinige Sorgerecht für sich beantragen kann, nicht also eine Übertragung auf den Vater.
andere Regelung:
 

Zustimmung des anderen Ehepartners: 

 

 

14. Stimmt der andere Ehepartner der Scheidung zu? 

Ja
Nein
 

Einigung über die Scheidungsfolgen: 

 

 

15. Gibt es einen Ehevertrag oder eine notarielle Scheidungsfolgenvereinbarung? 

Ja
Nein
 

 

16. Wie haben sich die Eheleute über folgende Punkte geeinigt? 

a) Ehegattenunterhalt:  beidseitiger Verzicht
 Regelung:
b) Ehewohnung:  keiner bleibt
 Antragssteller/in bleibt
 Antragsgegner/in bleibt
c) Hausrat:  ist aufgeteilt
 wird wie folgt aufgeteilt:
d) Kindesunterhalt:  nach Düssendorfer Tabelle
 andere Regelung:
e) Besuchs- bzw. Umgangsrecht:
 

Versorgungsausgleich (Rentenausgleich): 

 

 

17. Wurde der Versorgungsausgleich in einem Notarvertrag ausgeschlossen? 

Nein
Ja, der Notarvertrag wurde geschlossen am:
 

 

18. Falls kein notarieller Ausschluss des Versorgungsausgleichs vorliegt: 

Hinweis: Unter bestimmten Voraussetzungen kann im Gerichtsverfahren beantragt werden, einen Verzicht auf den Versorgungsausgleich zu genehmigen, z.B. wenn die Ehe nur von kurzer Dauer war und beide Eheleute gleichermaßen berufstätig gewesen sind.

Soll ein Antrag auf Ausschluss des Versorgungsausgleichs gestellt werden?

Nein
Ja, mit folgender Begründung:
 

Sonstiges: 

 

 

19. Sind zwischen den Eheleuten weitere Prozesse anhängig? 

Nein
Ja, und zwar (Gegenstand, Gericht, Aktenzeichen):
 

 

20. Wie hoch ist das zusammengerechnete Nettoeinkommen beider Eheleute pro Monat? 

Hinweis: Ungefähre Angaben reichen aus. Die Angabe Ihrer Nettoeinkünfte ist erforderlich, um die Prozesskosten berechnen zu können. Evtl. Kindesunterhalt wird pauschal berücksichtigt.

Nettoeinkommen (EUR):
 

 

21. Weitere Mitteilungen: 

 

Kontakt: 

22. Ihre E-Mail Adresse:

23. Für evtl. Rückfragen geben Sie bitte Ihre Telefonnummer an:

 

VOLLMACHT: 

Hiermit erteile ich Herrn Rechtsanwalt Stephan Steinwachs, Hallerstraße 89, 20149 Hamburg, die Vollmacht, beim zuständigen Familiengericht meine Scheidung auf Grundlage der hier von mir angegebenen Daten zu beantragen. Die Vollmacht erstreckt sich lediglich auf die Tätigkeiten, für die ein Anwalt unbedingt erforderlich ist. Herr Rechtsanwalt Steinwachs verpflichtet sich, alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die Anwalts- und Gerichtskosten so gering wie möglich zu halten.

Ja, ich erteile die Vollmacht
Nein, noch keine Vollmacht, ich bitte um Rücksprache/Kontaktaufnahme

 

 

Hinweis: 

Wenn Sie dieses Formular absenden, werden Ihre Angaben gespeichert. Alle Angaben unterliegen der anwaltlichen Schweigepflicht, auch wenn kein Antrag zustande kommt oder gekündigt wird.